Behringer XR18 Test

2019 – Digital Mischpult Test

Behringer XR18 Test: Kompaktes Digital Mischpult zum kleinen Preis

behringer xr18 front

Hole dir hier deine 10 kostenlosen Tipps für perfekten Live Sound auf über 30 Seiten

10 tontechnik tipps für deine gigs

Behringer XR18

zum Angebot

Preis/Leistung

In unserem Test zeichnet sich das Behringer XR18 durch ein unschlagbares Preis/Leistung-Verhältnis aus. Trotz der vielen Features bleibt das Behringer XR18 aber nur eine abgespeckte Version der X32 Plattform.
Die Preamps und der Sound des XR18 sind jedoch völlig identisch zu den X32 Varianten. Wer die X32 Plattform kennt, weiß dass der Sound dieser Mischpulte wirklich in Ordnung und solide ist.

Recording

Mit entsprechendem Sequencer (Software für Aufnahme am Rechner) kann das Behringer XR18 als 18in/18out Interface für den Computer verwendet werden. Ebenso können über den USB Anschluss Aufnahmen direkt auf einem Ipad gemacht werden.

Digitaler Ausgang

Den digitalen Ultranet-Ausgang findet man nur auf der großen XR18 Variante. Wer diesen Ausgang nicht kennt und ein vielseitiges Monitoring-System sucht, sollte sich unbedingt über den P16-M Personal Mixer von Behringer informieren. Durch diesen Mixer kann sich jeder Musiker seinen eigenen Mix selbst gestalten und die einzelnen Signale z.B. auch mit einem EQ bearbeiten.

Inputs/Outputs

Das Behringer XR18 bietet 16 XLR Eingänge, und zwei 6,3mm Klinkeneingänge. Die in Summe 18 Channels bieten jegliche Möglichkeiten der Signalbearbeitung. Dazu gehören natürlich ein einstellbarer Low-Cut, ein Gate, ein Insert (für Effekte), ein parametrischer Equalizer und ein Kompressor.
Mit 6 XLR-Ausgängen (Aux-Busse) und 2 XLR-Anschlüssen für das Main-Signal ist man für kleinere Gigs bestens gerüstet.

Effekte

Im Effekt-Rack gibt es ein vielseitiges Angebot. Im Vergleich zu anderen Mixern dieser Kategorie bietet Behringer eine tolle Palette an Effekten an. Jedoch können beim Behringer X18 nur maximal 4 Effekte aus dem Effekt-Rack gleichzeitig genutzt werden. Eine Übersicht der Effekte findest du im BehringerWiki.

WiFi

Als Schwachpunkt sehen wir in unserem Behringer XR18 Test das eingebaute WiFi. Dieses kann nur im 2,4GHz-Netz funken. Allerdings wäre eine zusätzliche 5GHz Abdeckung wünschenswert gewesen. Es besteht aber die Möglichkeit einen externen Router anzuschließen. Ist einem die Bedienung über WiFi zu unsicher, kann man den Mixer auch über LAN steuern.

Erweiterungen

Erweiterungen der Inputs und Outputs – wie z.B. durch eine AES50 Schnittstelle – sind beim Behringer XR18 nicht möglich. Ebenso ist die Kaskadierung von mehreren Geräten nicht möglich.

Größe

In unserem Behringer XR18 Test konnte das Mischpult vor allem surch seine kompakte Bauform punkten. Dies ist nur möglich weil man auf ziemlich alle Knöpfe und Regler verzichtet hat. Lediglich ein Drehregler für die Lautstärke des Kopfhörerausgangs ist zu finden.

Bedienung – Behringer XR18 App

Die X Air App bietet am Ipad eine gute Übersicht und ist von der Bedienung her logisch aufgebaut. Jedoch sind einige Bedienelemente etwas klein ausgefallen wodurch die Bedienung etwas mühsam ist. Wer die X32 Mix App am Ipad kennt, wird mit der Behringer XR18 App nicht glücklich werden. Die Ipad App unterscheidet sich leider von Tablets mit Android-Betriebssystemen. Spannend ist auf jeden Fall die third party App Mixing Station. Mit dieser App kann man sich seine eigene Mixing-Oberfläche gestalten und die Bedienung funtioniert wirklich hervorragend. Diese App funktioniert übringes auch für die M-Serie und für weitere Mischpulte der Music Group Company. Einen genauen Überblick über die unterschiedliche Software für für IOS/OS bzw. Android und Windows-Geräte haben wir im Artikel Behringer XR18 Software zusammengefasst.

RTA (Real Time Analyzer)

Die RTA (Real Time Analyzer) Funktion gibt es in allen Channels, in allen Monitor Bussen und im Main-Bus. Praktisch ist auch, dass es im Main-Bus und in den Monitor Bussen die Auswahl zwischen parametrischem EQ und grafischen EQ gibt. Dadurch lassen sich mit dem grafischen EQ Bühnenmonitore oder die PA-Anlage in Verbindung mit der RTA-Funktion einfach entzerren. Wenn du mit einem grafischen EQ und einem RTA eine PA-Anlage richtig einstellen möchtest oder Bühnenmonitore perfekt einpfeifen willst, dann hole dir unbedingt unseren gratis Ratgeber.

X Air Varianten

Die X Air Serie gibt es in 4 verschiedenen Varianten. Der preisliche Unterschied zwischen den Varianten ist vernachlässigbar gering. Deshalb empfehlen wir euch in unserem Behringer XR18 Test gleich den Kauf der großen Variante, da es einige tolle Features bietet, welche man bei den kleineren Geschwistern nicht findet. Dazu gehören z.B. die Verwendung des Mixers als 18in/out Interface und der digitale Ultranet Ausgang.

Als Ergänzung haben wir euch in nachfolgender Tabelle die Unterschiede der erhältlichen X Air Varianten im Vergleich dargestellt. Um die Tabelle aufzuklappen bitte auf den Button drücken.

 XR18X18XR16XR12
Inputs-16 XLR Kombibuchsen
-2 Klinke 6,3mm
-16 XLR Kombibuchsen
-2 Cinch
-8 XLR Kombibuchsen
-8 Klinke 6,3mm
-4 XLR Kombibuchsen
-8 Klinke 6,3mm
Outputs-6 XLR
-2 XLR Main Out
-6 Klinke 6,3mm
-2 XLR Main Out (+Cinch)
-4 XLR
-2 XLR Main Out
-2 Klinke 6,3mm
-2 XLR Main Out
Headphone (HP) Output1 Klinke 6,3mm mit Volume Regler1 Klinke 6,3mm mit Volume Regler1 Klinke 6,3mm mit Volume Regler1 Klinke 6,3mm mit Volume Regler
PreampsMidas designed PreampsMidas designed PreampsMidas designed PreampsMidas designed Preamps
SubgroupsJaJaJaJa
Mute Groups4444
DCA Groups4444
integriertes Wifi2,4GHz / erweiterbar2,4GHz / erweiterbar2,4GHz / erweiterbar2,4GHz / erweiterbar
Rack mountableJaNeinJaJa
USB Stick Stereo RecordingNeinNeinJa (2 individuelle Channels)Ja (2 individuelle Channels)
USB Stick Multitrack RecordingNeinNeinNeinNein
USB Stick PlaybackNeinNeinJaJa
Computer InterfaceJa (18in/18out)Ja (18in/18out)NeinNein
Ethernet ControlJaJaJaJa
Effekt Slots4444
Ultranet (Digitalausgang)JaJaNeinNein
ErweiterungenNeinNeinNeinNein
Gewicht3,2kg4kg3kg2,4kg
Richtpreis380 Euro380 Euro300 Euro230 Euro
Alle Angaben ohne Gewähr
behringer xr18 front

XR18

amazon logo
behringer x18 front

X18

amazon logo
behringer xr16 front

XR16

amazon logo
behringer xr12 front

XR12

amazon logo

Fazit:

Das Behringer XR18 Mischpult zeigt sich in unserem Test als unschlagbar günstig und verfügt über die jahrelang bewährte Technik der X32 Mischpulte.

Wer die eierlegende Wollmilchsau sucht, ist bei diesem Mixer nahe dran. Jedoch fehlt uns die Möglichkeit direkt auf USB Stick oder Festplatte aufnehmen oder von diesen etwas abspielen zu können.

Seinem großen Bruder dem X32 Rack kann das Behringer XR18 – was zumindest die Flexibilität betrifft – das Wasser nicht reichen.

Das eingebaute 2,4GHz WiFi ist zwar nett, eine zusätzliche 5GHz Abdeckung wäre aber wünschenswert gewesen. Immerhin kann man einen externen Router anschließen.

Wer gerne mit Effekten experimentiert bekommt mit dem XR18 eine Vielzahl an Effekten zur Verfügung gestellt.

Für die meisten Anwender bietet dieser Rackmixer mehr als genug.
Und sind war mal ehrlich, einen wirklich günstigeren Mixer gibt es mit dieser Ausstattung und diesem Sound noch immer nicht am Markt.

Aufgrund des tollen Preis/Leistungs-Verhältnisses ergibt unser Behringer XR18 Test eine klare Kaufempfehlung!